Organisation

Förderung

Der Leibniz-WissenschaftsCampus wird kofinanziert von der Leibniz-Gemeinschaft, dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, dem Institut für Deutsche Sprache, Mannheim und der Universität Heidelberg. Die Förderdauer beträgt 4 Jahre mit Möglichkeit zur Verlängerung.

Organisationsstruktur

Der Leibniz-WissenschaftsCampus wird geleitet durch ein Direktorium aus sechs Mitgliedern, die mit der Leitung und Entwicklung des Campus betraut sind. Das Direktorium setzt sich zu gleichen Teilen aus Mitgliedern beider Institutionen, des IDS Mannheim und der Universität Heidelberg zusammen.

Das Leitungsgremium ist verantwortlich für die wissenschaftliche Entwicklung des Leibniz-WissenschaftsCampus LiMo und die Aufnahme neuer Partner. Es besteht aus den Direktoren und den Verantwortlichen für die Themenfelder des Leibniz-WissenschaftsCampus LiMo.

Der wissenschaftliche Beirat evaluiert die wissenschaftliche Qualität des Leibniz-WissenschaftsCampus.

Gründungsmitglieder des Leibniz-WissenschaftsCampus “Empirical Linguistics and Computational Language Modeling” sind Prof. Ludwig Eichinger (IDS), Prof. Andreas Witt (IDS) und Prof. Angelika Wöllstein (IDS), Prof. Anette Frank (ICL, Universität Heidelberg) und Prof. Beatrix Busse (Universität Heidelberg).

Kooperationspartner

Der Leibniz-WissenschaftsCampus kooperiert mit regionalen Institutionen sowie nationalen und internationalen Forschungsverbünden mit Bezugspunkten zum wissenschaftlichen Programm des Leibniz-WissenschaftsCampus. Die Kooperationen werden ab September 2015  formal etabliert.